Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

Über uns

Der Sportstättenbetrieb der Stadt Zwickau ist ein Eigenbetrieb der Stadt Zwickau, welcher zum 01.07.2019 seine Tätigkeit aufnahm. Mit seinen rund 70 Mitarbeitern ist er beispielsweise für den Betrieb der fünf städtischen Bäder, die Verwaltung von 22 Großspielfeldern, 27 Sporthallen und 14 Sondersportanlagen zuständig. Ein Teil dieser Anlagen wird auch von Vereinen bewirtschaftet. Darüber hinaus ist er für die Sportförderung der Zwickauer Vereine verantwortlich.

Der Eigenbetrieb ging aus der Städtischen Bäder Zwickau GmbH und dem entsprechenden Bereich des ehemaligen Amtes für Schule, Soziales und Sport hervor. Seinen Sitz hat der Betrieb in der Johannisstraße 16 im Komplex des historischen Johannisbades. Als Betriebsleiter fungiert seit 01.06.2020 Sven Wöhl.

Der Stadtrat hatte bereits im Juni 2018 den grundlegenden Beschluss zur Bildung eines Sportstättenbetriebes gefasst, mit dem Ziel, eine effektive Organisation zu schaffen, um qualifiziertes Personal halten und finden zu können, um Aufgaben flexibler wahrzunehmen sowie um mittel- und langfristig Kostensteigerungen teilweise kompensieren zu können.

Suche
Datenschutzhinweise

Datenschutzerklärung